Allgemeine Informationen – von A bis Z

Eine kleine Orientierungshilfe für unsere Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern:

A

Abfallentsorgung

In den Klassenzimmern befinden sich unterschiedliche Mülleimer: In den blauen Eimern wird das Papier und in den roten der Restmüll gesammelt.

Adresse

Unsere Anschrift lautet:
Städtische Werner-von-Siemens-Realschule
Quiddestr. 4
81735 München
Tel: 089 23335 110
Fax: 089 23335 133
e-mail: werner-von-siemens-realschule@muenchen.de
Website: www.wsr.musin.de

Attestpflicht

Für häufig fehlende Schüler/innen kann von dem Klassenleiter und der Schulleitung eine Attestpflicht angeordnet werden. Bei angekündigten Leistungsnachweisen ist eine Schulunfähigkeitsbescheinigung vorzulegen.

Aufenthaltsbereiche

Der Bereich der Aula ist ab 7:45 Uhr für Schüler/innen geöffnet. Um spätestens 7.55 Uhr gehen die Schüler/innen nach oben zu ihren Klassenzimmern bzw. Fachräumen. Ausschließliche Aufenthaltsbereiche in den beiden Vormittagspausen und in der Mittagspause sind die Nordwiese, die Aula und der Innenhof.

Aufzug

Der Aufzug ist nur von Schülern/innen zu benutzen, die darauf angewiesen sind. In diesem Fall ist es möglich, sich im Sekretariat der Realschule einen Schlüssel auszuleihen.

Aushänge

Die Vertretungspläne findet ihr für alle Klassen an den digitalen schwarzen Brettern (DSB) in der Ebene 2 der Aula, vor dem Sekretariat und in Ebene 5 bei den Klassenzimmern der Realschule. Plakate dürfen im Schulhaus nur mit Genehmigung der Schulleitung ausgehängt werden. Die aktuellen Aushänge zur Berufswahl, Veranstaltungshinweise und Informationen der Agentur für Arbeit findet ihr in der Aula in der Ebene 2 unterhalb des digitalen schwarzen Brettes.

zurück zum Anfang


B

Band

Herr Bäurle leitet die Schulband und freut sich über neue Mitglieder.

Beratungslehrerin

Unsere Beratungslehrer sind Frau Wägner und Herr Hammermeister. Sie helfen weiter bei Fragen zur Schullaufbahn und zur Berufsfindung.

Berufsberatung

Die Berufsberatung seitens der Bundesagentur für Arbeit wird von Frau Stefanie Bergmann an unserer Realschule angeboten. Frau Bergmann steht allen Schüler/innen der 9. und 10. Klassen einmal im Monat zu einem individuellen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Beschwerden

Alle eventuell auftretenden Probleme sollten zunächst mit den betroffenen Personen selbst besprochen werden. Ist dies nicht zufriedenstellend zu lösen, sind die Klassenleiter und die Verbindungslehrer Frau Krämer und Herr Tastan die nächsten Ansprechpartner.

Beurlaubung

Für längerfristig geplante Befreiungen (= Beurlaubung) bis zu drei Tagen bitten wir die Eltern, rechtzeitig einen Antrag an die Klassenleitung zu stellen. Beurlaubungen, die länger als drei Tage andauern oder direkt vor oder nach den Ferien liegen, können ausschließlich von der Schulleitung genehmigt werden. Die Formulare zur Befreiung erhalten Sie bei der jeweiligen Klassenleitung oder auf unserere Website (Beurlaubung.pdf).

Bibliothek

Die Bibliothek wird von den drei Schulen gemeinsam genutzt. Sie befindet sich in dem Gebäude der Mensa.

BOF

In dieser Stunde erhalten die Schüler/innen der neunten Klassen Informationen zu Bewerbungen, Berufsorientierung und Berufsfindung.

Bücher

Die Schüler erhalten ihre Schulbücher in den ersten Schultagen. Wir bitten darum, sorgsam mit den Büchern umzugehen. Für den Ersatz von verloren gegangenen oder beschädigten Büchern müssen die Eltern aufkommen. Die lernmittelfreie Bücherei wird von Frau Dr. Peristeri und Herrn Heinrich betreut.

zurück zum Anfang


C

Chor

Den Chor leitet Herr Bäurle. Neben der Klasse 5A freut sich der Chor über alle interessierten Schüler/innen.

Computerräume

Die Benutzung der Computerräume findet nur unter Aufsicht einer Lehrkraft statt. In den Computerräumen ist der Verzerr von Speisen und Getränken grundsätzlich nicht gestattet. Die Computerräume sind ordentlich zu verlassen. Auftretende Defekte an den Geräten sind von den Schülern/innen sofort der betreuenden Lehrkraft zu melden.

zurück zum Anfang


D

Datenschutz

Die Daten von Schülern/innen, Eltern und Lehrern/innen unterliegen den Bestimmungen des Bayerischen Datenschutzgesetzes, das die Schule zu größtmöglicher Sorgfalt im Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet. Eine Veröffentlichung dieser Daten (z.B. auf der Website der Schule oder im Jahresbericht) erfolgt nur eingeschränkt und mit schriftlicher Zustimmung der Betroffenen.

Differenzierter Sportunterricht

Der differenzierte Sportunterricht ist für alle Schüler/innen der 7. bis 9. Klassen verpflichtend. Dieser umfasst zwei Schulstunden pro Woche.

Doppelstunden

An unsere Schule gilt das Doppelstundenprinzip. Dabei werden die Schüler/innen in 90 Minuten Einheiten unterrichtet.

zurück zum Anfang


E

Eltern und Elternbeirat

Wir legen großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern.

Elternsprechtage

Elternsprechtage finden zweimal pro Schuljahr statt. Auf die Termine wird auf der Website und in gesonderten Einladungsschreiben hingewiesen. An diesen Tagen stehen alle Lehrkräfte für ein kurzes Gespräch (ca. 5 Minuten) zur Verfügung. Für eine ausführlichere Beratung sollte ein eigener Sprechstundentermin vereinbart werden.

Epoche

In einigen Klassen wird in Nichtprüfungsfächern epochal unterrichtet.

zurück zum Anfang


F

Fahrräder

Die Fahrräder können im Fahrradkeller und im Schulhof auf den dafür vorgesehenen Flächen abgestellt werden. Sie sollten ordnungsgemäß abgeschlossen sein, da die Schule keine Haftung für Schäden und Verluste übernehmen kann.

Feueralarm

Genaue Informationen zu Fluchtweg und Verhaltensweisen in Alarmlagen werden zu Beginn des Schuljahres mit dem Klassenleiter besprochen. Ein Probealarm findet zweimal im Schuljahr statt. Fluchtpläne hängen in den Klassenzimmern aus.

Fundsachen

Liegengebliebene Kleidungsstücke und abgegebene Fundsachen werden von den Hausmeistern vor dem Raum 012 aufbewahrt.

zurück zum Anfang


G

Ganztagsschule

An unserer Schule gibt es jeweils eine fünfte und eine sechste Klasse im Ganztag. Ab der siebten Klasse bilden jeweils die Schüler/innen der Wahlpflichtfächergruppe IIIb einen Ganztagszug.

Getränke

In der Aula befinden sich zwei Getränkeautomaten (Heiß- bzw. Kaltgetränke). Zusätzlich können an den Automaten kleine Snacks erworben werden. Auch der Kiosk in der Aula verkauft Getränke und Essen.

zurück zum Anfang


H

Handy

Die Nutzung von Mobiltelefonen und sonstigen Speichermedien ist auf dem Schulgelände nicht gestattet. Es besteht die Möglichkeit, dringende Telefonate mit den Eltern im Sekretariat zu führen. Bei unerlaubter Benutzung kann das Handy abgenommen werden.

Hausaufgaben

Um den Lernstoff einzuüben und die Schülerinnen und Schüler zu eigener Tätigkeit anzuregen, werden Hausaufgaben gestellt. Alle Schüler sind verpflichtet, ein Hausaufgabenheft zu führen, in dem sämtliche schriftlichen, mündlichen und gegebenenfalls praktischen Aufgaben einzutragen sind. Das Anfertigen von Hausaufgaben stellt keine Strafe dar, sondern dient zu einer Vertiefung des Lernstoffs und zu einer Vorbereitung auf die nächste Stunde.

Hausmeister

Unsere Hausmeister heißen Herr Dolu und Herr Haidar. Ihr Dienstzimmer befindet sich kurz vor dem Sekretariat auf der rechten Seite (Raum112).

Hausordnung

Die Hausordnung unsere Schule hängt in jedem Klassenzimmer aus und wird jedem Schüler zu Beginn des Schuljahres ausgehändigt.

Homepage

siehe Website

zurück zum Anfang


I

zurück zum Anfang


J

Jahrgangsstufentests

In der 6. und 7. Klassen finden zu Beginn des Schuljahres zentrale Jahrgangsstufentests statt (6. Jgst: Deutsch und Mathematik; 7. Jgst: Englisch), an denen Schüler aller bayerischen Realschulen teilnehmen. Das Testergebnis geht in die Benotung des jeweiligen Unterrichtsfaches ein. Genaue Informationen erteilen die jeweiligen Fachlehrer.

zurück zum Anfang


K

Klassen

Unsere Schüler werden in diesem Schuljahr in 20 Klassen unterrichtet.

Klassenleitung

Jede Klasse hat einen Klassenleiter und einen stellvertretenden Klassenleiter. Beide kümmern sich in Zusammenarbeit mit allen Fachlehrern um die Belange der jeweiligen Klasse.

Klassensprecher

Jede Klasse wählt zu Beginn des Schuljahres einen ersten und einen zweiten Klassensprecher. Diese vertreten die Interessen der Klasse, sind Ansprechpartner für alle und halten den Kontakt zur SMV.

Krankheit

Bitte verständigen Sie uns persönlich bei Erkrankung Ihres Kindes zwischen 7:00 und 7:45 Uhr entweder telefonisch (089/233 35110) oder per FAX (089/233 35133). Es reicht nicht, einem anderen Kind Bescheid zu geben, damit es die Krankmeldung in der Schule ausrichtet. Sollten Sie früher anrufen oder niemanden erreichen, steht Ihnen der Anrufbeantworter zur Verfügung, bitte sprechen Sie auf diesen. Fehlt Ihr Kind zu Unterrichtsbeginn unentschuldigt, müssen wir unsererseits den Verbleib Ihres Kindes feststellen, was unter Umständen mit viel Zeitaufwand und auch Aufregung verbunden ist. Daher ist Ihr rechtzeitiger Anruf so wichtig. Sie ersparen uns viel Verwaltungsaufwand, leisten einen wichtigen erzieherischen Beitrag und haben andererseits die Gewissheit, dass Sie sofort verständigt werden, wenn es zu Unregelmäßigkeit kommt.
Wichtig: Damit wir die Krankmeldungen entgegennehmen können, halten Sie bitte zwischen 7:00 Uhr und 7:45 Uhr unser Telefon von sonstigen Anrufen frei!
Ist Ihr Kind länger als 1 Tag krank, bitten wir ebenfalls um eine kurze telefonische Mitteilung. Bei Wiedererscheinung nach der Erkrankung ist am 3. Tag eine schriftliche Entschuldigung mit Angabe der voraussichtlichen Dauer vorzulegen. Vordrucke zur schriftlichen Entschuldigung im Krankheitsfall erhalten Sie im Sekretariat oder zum Download auf der Website (Entschuldigung.pdf).

zurück zum Anfang


L

Lehrer

An der Städtischen Werner-von-Siemens-Realschule unterrichten in diesem Schuljahr 53 Lehrkräfte

Lese-Rechtschreib-Störung

Sollten Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind unter einer Lese-Rechtschreib-Störung leidet bzw. sollte bereits eine Diagnose vorliegen, so nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit unserem Schulpsychologen Herrn Hemberger auf. Seine Telefonsprechstunden sind dienstags und mittwochs jeweils von 13:15-13:45 Uhr unter Tel.: 23335051.
Wichtig:
Nachteilsausgleich und Notenschutz kann nur gewährleistet werden, wenn ein entsprechendes schulpsychologisches Gutachten sowie eine Bewilligung der Schulleitung vorliegt. Daher ist eine Kontaktaufnahme mit dem Schulpsychologen unerlässlich.
Sie haben zudem die Möglichkeit einen bereits gewährten Nachteilsausgleich/Notenschutz zu Beginn jedes Schuljahres wieder zurückzunehmen.
Hierzu steht Ihnen folgendes Formular zur Verfügung: Verzicht.pdf
Der Antrag auf Rücknahme muss der Schule innerhalb der ersten Schulwoche des jeweils neuen Schuljahres vorliegen, andernfalls kann er nicht berücksichtigt werden.
Weitere Informationen zum Thema „Lese-Rechtschreib-Störung“ finden Sie unter: Schulberatung Bayern

Leistungsnachweise

Es gibt kleine und große Leistungsnachweise. Schulaufgaben und Kurzarbeiten müssen angekündigt werden.

LSZ

Während der Lern- und Studierzeit (LSZ) sollen die Schüler/innen, die im Ganztag unterrichtet werden, ihre Übungen erledigen und sich auf den nächsten Schultag vorbereiten.

zurück zum Anfang


M

Mediatoren

Unsere Schule verfügt über ein gut ausgebildetes Mediatorenteam, das von Frau Krull und Frau Löffler geleitet wird.

Medien

Die meisten Klassenzimmer sind mit einem interaktiven Whiteboard ausgestattet. In diesen Klassenzimmern befinden sich auch festinstallierte PCs. Die Nutzung der Whiteboards sowie der Computer ist ausschließlich den Lehrkräften erlaubt und nur für den Unterricht bestimmt.

Mensa

Die Mensa steht Schülern/innen und allen Lehrkräften der drei Schularten zur Verfügung. Den aktuellen Speiseplan findet ihr neben dem Kiosk an der Wand.

zurück zum Anfang


N

Nachrichten

Nachrichten für die einzelnen Klassen werden vom Klassenleiter an die jeweilige Klasse weitergegeben. Zusätzlich können Durchsagen zur Informationsbekanntgabe stattfinden. Aktuelle wichtige Informationen werden außerdem über das digitale schwarze Brett weitergegeben.

zurück zum Anfang


O

Ordnungsdienst

Der klasseninterne Ordnungsdienst ist dafür zuständig, die Tafel sauber zu halten und für Ordnung und Sauberkeit in der Klasse zu sorgen. So hat trotzdem jeder Schüler und jede Schülerin die Verantwortung für seinen bzw. ihren Platz und ist für die Sauberkeit und Ordnung an diesem zuständig.

zurück zum Anfang


P

Pause

Die Zeiten sind im Abschnitt Unterrichtszeiten genannt. Der Pausenverkauf findet in der Aula statt.

Pünktlichkeit

Auf das pünktliche Erscheinen aller Schüler im Unterricht legen wir größten Wert.

Praktikum

Unsere Schüler der 9. Klassen leisten ein Betriebspraktikum ab. Genaueres regeln die entsprechenden BOF-Lehrer mit den Klassen. Einen Vordruck des Praktikumsberichts findet man auf unserer Download Seite

zurück zum Anfang


R

Rauchen

Im gesamten Schulbereich ist das Rauchen verboten.

Raumänderungen

Aus verschiedenen Gründen kommt es immer wieder zu einmaligen Raumänderungen. Diese werden von den Vertretungsplanern auf dem Vertretungsplan vermerkt. Daher ist es besonders wichtig, dass die Schüler/innen regelmäßig auf den Vertretungsplan schauen.

zurück zum Anfang


S

Schließfächer

Eine externe Firma stellt unseren Schülern/innen gegen eine Mietgebühr ein Schließfach zur Verfügung. Mietverträge hierfür können im Sekretariat des Gymnasiums abgeschlossen werden.

Schulleitung

Unser Schulleiter ist Herr Kreidl. Sein Büro ist unter 089/23335115 zu erreichen. Die erste Stellvertreterin ist Frau Medvei. Sie ist telefonisch unter 089/23335120 zu erreichen.

Schulpsychologe

Herr Hemberger ist als Schulpsychologe an unserer Schule tätig. Er hat sein Büro auf Ebene 2 (Raum 245) neben dem Musiksaal. Er ist unter der Telefonnummer 089/23335051 Mittwochs zwischen 12.25-13.10 Uhr zu erreichen.

Schulsozialarbeit

Frau Acoca-Pres und Frau Kern stehen der Schule als Schulsozialarbeiterinnen zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie hier: Schulsozialarbeit

Schüler

Unsere Schule hat zur Zeit ca. 575 Schülerinnen und Schüler.

Schüleraustausch

Frau Löffler ist für den Schüleraustausch an unserer Schule zuständig. Nähere Informationen erhaltet Sie bei ihr.

Sekretariat

Das Sekretariat ist von Mo-Do von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Fr von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr besetzt. Die Mitarbeiterinnen des Sekretariats sind Frau Allmannstetter und Frau Zenker.

SMV (Schülermitverantwortung)

Frau Krämer und Herr Tastan sind die Ansprechpartner für die SMV. Neben den drei Schülersprechern bilden die ersten und zweiten Klassensprecher und Freiwillige die SMV. An den Veranstaltungen der SMV sollten möglichst viele Schüler beteiligt sein. Zu Beginn des Schuljahres findet eine SMV-Veranstaltung statt, an der interessierte Schüler teilnehmen können.

Sprechstunden der Lehrkräfte

Die Sprechstunden der Lehrkräfte können Sie auf unserer Website ( Sprechstunden ) einsehen

Stundenplan

Der Stundenplan für das neue Schuljahr wird den Klassen am ersten Schultag bekannt gegeben. Im Laufe des Schuljahres können aus organisatorischen Gründen Änderungen erforderlich sein, diese werden rechtzeitig in den Klassen veröffentlicht.

zurück zum Anfang


T

Terminkalender

Eine Übersicht über die wichtigsten Termine wird in den ersten Schulwochen in einem Elternbrief veröffentlicht. Der Terminkalender findet sich zudem auf der Website: Termine

Tutoren

Dank des Engagements von Frau Krämer konnte am Ende des letzten Schuljahres bereits eine ganze Reihe von Tutoren zur Betreuung der neuen 5. Klassen ausgebildet werden. Sie stammen aus den diesjährigen 9. und 10. Klassen.

zurück zum Anfang


U

Unfall

Unfälle in der Schule und auf dem Schulweg sind über eine gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt. Das Sekretariat bittet im Falle eines Unfalls um sofortige Meldung.

Unterrichtsbefreiung

Geht es einem Schüler im Laufe eines Vormittags nicht gut, dann meldet er dies beim jeweiligen Fachlehrer. Die Eltern werden anschließend vom Sekretariat benachrichtigt und eine mögliche Abholung des Schülers wird geklärt. Falls der Schüler nicht nach Hause kann, verbleibt er in der Schule. Fehlt der Schüler am nächsten Tag, so muss er bei Wiedererscheinen eine Krankheitsbestätigung mitbringen.

Unterrichtszeiten

1. Stunde:8:00 - 8:45 Uhr 5. Stunde:11:40 - 12:25 Uhr
2. Stunde:8:45 - 9:30 Uhr 6. Stunde:12:25 - 13:10 Uhr
1. Pause:9:30 - 9:50 Uhr 7. Stunde:13:15 - 14:00 Uhr
3. Stunde:9:50 - 10:35 Uhr 8. Stunde:14:00 - 14:45 Uhr
4. Stunde:10:35 - 11:20 Uhr 9. Stunde:14:45 - 15:30 Uhr
2. Pause:11:20 - 11:40 Uhr 10. Stunde:15:30 - 16:15 Uhr

zurück zum Anfang


V

zurück zum Anfang


W

Wahlfächer

Unsere Schule verfügt über ein großes Angebot an Wahlfächern, welches von Jahr zu Jahr variiert. In der ersten Schulwoche werden die Angebote bekannt gegeben und die Schüler/innen können sich für die Teilnahme anmelden.

Wandertage

Neben diversen Klassenfahrten wird zweimal im Jahr ein Wandertag durchgeführt, den die Klassen gemeinsam mit den Klassenleitern planen. Die Teilnahme ist Pflicht.

Website

Unsere Realschule verfügt über eine eigene Website, auf deren Seiten neben allgemeinen Informationen und Aktivitäten auch aktuelle Mitteilungen abrufbar sind. Wir empfehlen daher einen regelmäßigen Besuch unseres Internetangebots.

zurück zum Anfang